RizVN Login



Neuigkeiten

Gemeinschaftsausflug Jugendfeuerwehr Europapark Rust

Am Samstag den 11.10.2014 stand für die Jugendwehr Gresaubach ein Tagesausflug in den Europapark Rust an.
Gemeinsam mit dem Jugend-Rot-Kreuz Gresaubach und Lebach starteten wir  früh am Morgen mit dem Bus in Richtung Rust. Dort angekommen spielte sogar das Wetter mit.
In Kleingruppen verbrachte jeder einen rundum gelungenen Tag im Europapark. Trotz regen Betriebs, kam jeder der Kinder und Jugendlichen auf seine Kosten.
Um 17:30 Uhr versammelten sich alle wieder am Bus, um die Heimreise anzutreten. Gegen 21:00 Uhr traf die gesamte Truppe wohlbehalten wieder
in Gresaubach ein.
Für das leibliche Wohl war Dank Doppelweck und Lyoner auf Hin- und Rückfahrt bestens gesorgt.

Zeltlager der Jugendfeuerwehr 2014

Im Zeitraum vom 25.08. - 28.08.2014 fand das Zeltlager der Jugendfeuerwehr Gresaubach statt.

Da das Wetter leider nicht so mitspielte wurde das Lager kurzfristig vom Weiher in das Feuerwehrgerätehaus verlegt. Während der Zeit standen verschiedene Aktionen auf dem Programm. Es wurde gemeinsam gekocht, eine Fahrt ins Schwimmbad nach Saarbrücken brachte ebenfalls sehr viel Spass. Die feuerwehrtechnischen Aktivitäten durften natürlich auch nicht zu kurz kommen. Neben Fahrzeugkunde und verschiedenen Übungen sowie dem Ansaugen aus einem Weiher war der Kuppelwettbewerb gegen die Betreuer hier das Highlight.

Den Abschlussabend beging man mit den aktiven Kameraden beim gemeinsamen Grillen.

Kurz gesagt war das Zeltlager rundum gelungen.

Ein besonderer Dank geht an das Betreuerteam für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung.

Übung 02.08.14

Erfolgreiche Übung am 02.08.2014


Am Samstag, den 02.08.2014 führten wir im Bereich des Gewerbegebietes Am Erzweg Schmelz verschiedene Übungen unter der Anleitung des Gefahrstoffzuges des Landkreises Saarlouis durch. Die Ausbilder Christian Peusch und Jörg Rupp analysierten hierbei die Vorgehensweise und die Abarbeitung der Erstmaßnahmen, welche durch uns durchgeführt werden können. So galt es beispielsweise bei einem Verkehrsunfall mit Gefahrguttransporter mit Gefahrgutaustritt die Rettung des bewusstlosen Fahrers durchzuführen, eine Not-Dekon zu errichten und die Absperrgrenzen zu definieren. Für die hervorragende Übungsleitung und äußerst angenehme Zusammenarbeit nochmals Herzlichen Dank an Christian Peusch und Jörg Rupp.

 

 

Rückblick Fest

Unseren Tag der offenen Tür feierten wir vom Samstag, den 05.07. bis Sonntag, den 06.07.14.

Der Samstag startete mit der Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Lebach in Zusammenarbeit mit dem DRK Gresaubach an 6 verschiedenen Stationen im Bereich der Ortsmitte. Nachdem alle Szenarien unter den Augen der Ehrengäste und Besucher erfolgreich abgearbeitet wurden folgte das Antreten auf dem Marktplatz.

Von dort ging es in die Mehrzweckhalle, wo Ehrungen und Beförderungen durchgeführt wurden.Aus dem LBZ Gresaubach konnten dieses Jahr vom Feuerwehranwärter zum Feuerwehrmann Sandro Guido, vom Brandmeister zum Oberbrandmeister Thomas Momper befördert und für 25-jährige Mitgliedschaft Thorsten Schedler geehrt werden. Von dieser Seite aus nochmals herzlichen Glückwunsch.

Der anschließende Fassanstich wurde von unserem Bürgermeister Herrn Klauspeter Brill, dem Verteter der Karlsberg Brauerei Herrn Frank Kiefer sowie unserem Ortsvorsteher Herrn Fred Metschberger und unserem Löschbezirksführer Herrn Thomas Momper in guter Tradition gemeistert.

Danach ging es rund um das Feuerwehrgerätehaus mit einer Blaulichtparty und gemütlichem Beisammensein bis spät in den Abend weiter.

Der Frühschoppen am Sonntag startete mit gelungener musikalischer Umrahmung durch die Saukrainer. Bei anfangs sonnigem Wetter fanden sich bald viele Besucher zum Mittagessen ein. Unsere gut aufgestellte Küchenmannschaft verwöhnte in allseits bekannter Manier mit Grillschinken, Schwenker und Salaten. Leider musste aufgrund des Wetterumschlags die Springburg unter Dach gestellt werden. Die Vorführungen sowie die Spiele für unsere kleinen Besucher fielen leider ins Wasser. Trotzdem konnte man sich an dem reichhaltigen Kuchenbüffet stärken. Allen Kuchenspendern sei hierfür herzlich gedankt.

Ebenfalls möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern, Spendern und Gönnern, die in irgendeiner Art und Weise zum Gelingen des Festes beigetragen haben recht herzlich bedanken. Ein besonderer Dank gilt allen aktiven Kameraden nebst Frau/Freundin sowie den Kameraden der Alterswehr mit ihren Partnern, ohne die eine Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht möglich wäre. Auch der Jugendfeuerwehr muss an dieser Stelle für die tatkräftige Unterstützung gedankt werden.

Danke auch an das Verständnis der Anwohner und Bürger unseres Ortes für entstandene Unannehmlichkeiten.

Bericht Saarland picobello 2014

Picobello Aktion in Gresaubach ein voller Erfolg.

Am vergangenen Wochenende fand im gesamten Saarland die landesweite Frühjahrsputzaktion:

"Picobello" statt.

Der Stadtteil Gresaubach nahm auch wieder an dieser Aktion teil.

Ortsvorsteher Fred Metschberger konnte die Teilnehmer um 09.00 Uhr auf dem Dorfplatz begrüssen.

Diesmal waren es Helfer vom Sportclub 1930,der Freiw. Feuerwehr, DRK-Ortsverein.

Ferner wirkten Mitglieder des Ortsrates sowie der pol. Parteien und Einzelhelfer mit.

Gesammelt wurde "rund um Gresaubach".

Die Aktion stand unter dem Motto: "Gresaubach in Aktion".

In rund drei Stunden wurde ein LKW-Anhänger gefüllt mit Müll von Autoreifen bis hin zu Bauschutt gesammelt.

Den Abschluss bildete ein kleiner Imbiss im Feuerwehrgerätehaus Gresaubach.

Ortsvorsteher Metschberger bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern ,ob groß und klein,ob alt und jung.

Sein Dank galt aber auch den Spendern der Getränke sowie des Essens. Es waren dies:

Metzgerei Klaus Blug Gresaubach,Metzgerei Reinhard Altmeyer,Gresaubach

Getränke Petry,Gresaubach,Getränke Mohr,Steinbach sowie den Gasthäusern Fries (Inh.Scherer),Gresaubach

dem Gasthaus Pan (Irmgard Johann),Gresaubach, der Bäckerei Bost Sotzweiler. und der Kulturgemeinschaft.

Insgesamt nahmen 50 Helferinnen und Helfer an der Aktion teil. Auch die große Anzahl der Teilnehmer

zeigt das Unverständnis über viele Bürgerinnen und Bürger die ihren Müll illegal in der Natur "entsorgen".

 

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Lebach - Löschbezirk Gresaubach -