RizVN Login



Neuigkeiten

Letzte Übung 2017

Unsere diesjährige traditionelle "Letzte Übung" führte bei schönstem Winterwetter über den Horst nach Schmelz-Außen. Nach einem Zwischenstopp an der
Kapelle auf Marienfried (auf Renges) kehrten wir noch spontan im Erlenhof ein und nach einem letzten Zwischenstopp im Cartoon Schmelz ging es dann weiter zum Ziel, dem Gasthaus Groß in Schmelz-Außen, wo wir nach einem hervorragendem Essen noch ein paar angenehme und gemütliche Stunden verbrachten.

Spendenübergabe des Gresaubacher Bürgerprojektes "Sammelsurium"

Am Donnerstag, den 07.12.2017 erfolgte im Clubheim des SC Gresaubach eine Spendenübergabe des Gresaubacher Bürgerprojektes "Sammelsurium" an mehrere Vereine, darunter auch die Freiwillige Feuerwehr Gresaubach.
 
Die Interessengemeinschaft von Privatpersonen sammelt Altmetall sowie Kabelschrott um diese dann an einen zertifizierten Wertstoffhändler weiter zu geben.
Der Erlös des Weiterverkaufs soll grundsätzlich einem guten Zweck zugeführt werden und dieses Jahr wird das Geld an mehrere Vereine aus Gresaubach als Unterstützung für ihre Jugendarbeit gespendet.
 
2017 kam durch das Sammeln von insgesamt 20 Tonnen Schrott die stolze Summe von insgesamt 4050,00 € zusammen. Diese Summe konnte an neun Vereine verteilt werden, was pro Verein eine Summe von 450,00 € bedeutet.
 
Die Spende an die Freiwillige Feuerwehr Gresaubach wird der Jugendwehr zur Verfügung gestellt, die damit unter anderem eine im Jahr 2018 geplante Gemeinschaftsfahrt finanzieren kann.
 
Die Freiwillige Feuerwehr Gresaubach bedankt sich recht herzlich bei den „Sammlern“ und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg!
 
Auf dem Bild ganz links unser stellvertretender Löschbezirksführer Peter Walter, die Mannschaft von Raimund (3.v.r.) und die Vertreter der bedachten Vereine mit unserem Ortsvorsteher Fred (4.v.l.).

Weihnachtsbaum-Aktion 2017 in Gresaubach

Der Ortsvorsteher berichtet:

Weihnachtsbaum-Aktion 2017 in Gresaubach

Auch in diesem Jahr wurde der Tannenbaum auf dem Dorfplatz pünktlich zum 1. Advent von der Freiwilligen Feuerwehr Gresaubach aufgestellt.

Diesmal ist es ein besonderer Baum. Denn dieser schmückte in den Vorjahren den Vorplatz unserer Pfarrkirche "Herz-Jesu", gerade in der Adventszeit.

Mein Dank gilt deshalb der Pfarrgemeinde, die uns den Baum zur Verfügung gestellt hat.

Danken möchte ich aber besonders den Helfern der Feuerwehr Gresaubach, der Fa. Armo-Hebebühnen GmbH sowie Herrn Armin Ney. Somit wurde auch 2017 der Tannenbaum in Gresaubach -kostenneutral- für die Stadt Lebach aufgestellt.

Ihnen allen wünsche ich ein schöne und stressfreie Adventszeit.

Ihr/Euer Ortsvorsteher

Fred Metschberger

Martinsumzug 2017

Am Samstag, den 11.11.017 unterstützte unser Löschbezirk die Kulturgemeinschaft Gresaubach bei der Ausrichtung des diesjährigen Martinsumzugs.
 
Die Jugendfeuerwehr begleitete den Umzug mit Fackeln, die Aktiven Kameraden sicherten in Zusammenarbeit mit dem DRK OV Gresaubach
 
 
den Umzug gegen den fließenden Verkehr ab, entzündeten das Feuer und stellten bis zum Ende eine Brandsicherheitswache.
 
 
Trotz des regnerischen Wetters war es eine rundum gelungene Veranstaltung.

Jahreshauptübung 2017 mit dem DRK Gresaubach

Am Samstag, den 04.11.2017 fand bei der Firma Automobile Jungblut unsere diesjährige Jahreshauptübung in Zusammenarbeit mit dem DRK Gresaubach statt.

Angenommen wurde ein Brand in der Kfz-Werkstatt, welcher auf das Wohngebäude überzugreifen drohte.
In der komplett verrauchten Werkstatt wurden noch mehrere Personen vermisst.

Der Angriffstrupp des zuerst eintreffenden LF10 begann umgehend unter Atemschutz mit der Suche der vermissten Personen und wurde später von einem zweiten Atemschutztrupp unterstützt.

Es wurden insgesamt 3 Personen (dargestellt von Kameraden der Jugendwehr) mit realistisch geschminkten schweren Brandverletzungen gefunden, ins Freie gebracht.

IMG 8735

Dort wurden sie an das DRK übergeben, welches in einer benachbarten Garage die Versorgung und Betreuung aller Verletzten übernahm.

Die Gruppe des MTW-Z übernahm die Abschirmung des Wohngebäudes rechts der Werkstatt. Dazu wurde unter anderem ein C-Rohr über eine Steckleiter über das Dach der Werkstatt vorgenommen.

Ein simulierter Atemschutzunfall, bei dem ein Kamerad unter Atemschutz bewusstlos aus dem Gebäude gebracht werden musste, sorgte nach der Rettung der vermissten Personen nochmals für einen spannenden Höhepunkt.

Beim anschließenden gemütlichen Zusammensein im Gerätehaus dankte Löschbezirksführer Kai Buchheit den Kameraden für die in diesem Jahr geleistete Arbeit.

Insbesondere den Kameraden der Alters- und Jugendwehr die bei allen Aktionen stets hilfreich den aktiven Kameraden zur Seite stehen.

Ein besonderer Dank geht an die Firma Automobile Jungblut für die zur Verfügung Stellung des Anwesens und natürlich dem DRK für die stets gute Zusammenarbeit.

Ortsvorsteher Fred Metschberger bedankte sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Gresaubach ebenfalls für die geleisteten Arbeiten nicht nur im Rahmen der Brand- und Gefahrenabwehr, sondern darüber hinaus auch bei den zahlreichen „Einsätzen“ für die Dorfgemeinschaft.

   
© Freiwillige Feuerwehr Lebach - Löschbezirk Gresaubach -